Seht, welch ein Mensch

Jedes Jahr gestalte ich die Fasten- und Ostertage als persönliche Besinnung mit verschiedenen Texten. So habe ich schon an Exerzitien im Alltag teilgenommen oder Texte des Buches Tobit mit verschiedenen Meditationen und Gedanken gelesen. Mit dem Propheten Elija bin ich letztes Jahr in dieser besonderen Zeit unterwegs gewesen. In diesem Jahr habe ich mich für das Buch von Carlo M. Martini „Seht, welch ein Mensch“ aus dem Herder Verlag entschieden. Ich besitze das Buch schon lange, habe es aber noch nicht für den „österlichen Weg“ genutzt.

Klappentext: „Wer ist der auferstandene Jesus? Es ist jener Jesus, der sich klein gemacht hat bis zum Tod, der sich unscheinbar gemacht hat bis zum Ärgernis, bis er zum Verachteten der Verachteten geworden ist. Deshalb verleiht ihm Gott die Fähigkeit, für jeden gegenwärtig und für alle zugleich universale Gegenwart zu werden. Das ist der Auferstandene. Er ist nicht die Rückkehr ins Allgemeine, sondern die Macht Jesu, im Geiste jedem einzelnen und allen gegenwärtig zu sein.“
Schritt für Schritt führt Kardinal Carlo M. Martini durch die Tage der Fasten- und Osterzeit zu diesem Ziel. Es ist der „österliche Weg“, den er – das Wort Gottes in kurzen Texten meditierend und betend – als zuverlässiger geistlicher Begleiter zum persönlichen Nachvollziehen eindrucksvoll erschließt; es ist zugleich ein Weg der persönlichen Besinnung und der Neuorientierung des Lebens in Glaube und Freiheit.

Seht, welch ein Mensch - Carlo M. Martini

Dieser Beitrag wurde unter Bibel, Glaube mit ganzem Herzen!, Literatur, Theologie, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s