Da braucht’s ein „dickes Fell“!

Überall haben die Leute was zu reden und ich reg‘ mich schon auf, wenn die Haushälterin eines Ortspfarrers in eine tridentinische Messe geht, um später die Anzahl der Kirchbesucher zu übermitteln oder die VIPs der Gemeinde genau wissen, wann man das Gebetbuch geschlossen hat und sich weigert ein Loblied zum Credo oder Agnus Dei zu singen! Das sind jetzt keine Gerüchte… :-)… Ich frag‘ mich, wie hält der Papst das aus? Da braucht’s echt ein „dickes Fell“! Artikel „Gerüchte und journalistische Konstruktionen: cui bono?“ von Armin Schwibach auf Kath.net!

Dieser Beitrag wurde unter Glaube mit ganzem Herzen!, Liturgie, Nachrichten, Theologie, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s